Sie sind hier: Startseite > Gräfliche Familie - Paten - Freunde > Patenverein MC Oberweißbach

Patenverein MC Oberweißbach

MC Oberweißbach / Thüringen - Unsere Freunde!

 

Wie alles begann

Noch im Jahr 1989 hatte niemand zu hoffen gewagt, was im November 1990 freudige Wirklichkeit werden sollte. Deutschland ist wiedervereint! Nur ein gutes halbes Jahr nach der Wiedervereinigung fand am 8. Juni 1991 in Haig (bei Coburg) ein Sängertreff statt, der für die Chöre aus Thurn und Oberweißbach den Anfang einer außergewöhnlichen Freundschaft darstellen sollte. Während des Sängerwettstreites knüpfte man bereits erste Bande und zum Ende der Veranstaltung tönte es bereits aus über 80 Sängerkehlen im Gemeinschaftschor „Aus der Traube in die Tonne“. Die dabei waren, schwärmen heute noch von diesem „Gänsehauterlebnis“. Noch im Herbst 1991 war es eine Abordnung der Thurner Vorstandschaft, die trotz des herannahenden Winters den Weg in den Thüringer Wald nicht scheute, um das zarte Pflänzchen der Freundschaft zu pflegen. So kam man überein, an Fronleichnam 1992 gemeinsam am Fröbelturmsingen (Abbildung: Auftritt der Eintracht) teilzunehmen. Diese erste Begegnung in Thüringen gehört auch heute noch bei vielen Aktiven zu den Lieblingserzählungen.
Fast selbstverständlich erfolgte der Gegenbesuch der Oberweißbacher noch im selben Jahr zu unserem traditionellen Liederabend im Rittersaal. Und als man bereits für das Jahr 1993 erneut ein gemeinsames Treffen zu Fronleichnam verabredete, war es unumstößlich: Eine neue Chorfreundschaft war geboren. Im Laufe der nächsten Jahre folgten viele gemeinsame Sangeserlebnisse. Ob es die Teilnahme an den 2. Fränkisch-Thüringischen Chortagen in Neuhaus am Rennsteig 1994, das 135jährige Gründungsfest des MC Oberweißbach im Jahre 1995, die gemeinsam gestalteten Liederabende im Rittersaal, oder eine der vielen gemeinsam gestalteten Gottesdienste im Südthüringer Dom und in unserer Pfarrkirche St. Michael waren. Es war immer etwas besonders, mit unseren Freunden aus Oberweißbach zu singen und zu feiern.
Ein Höhepunkt war sicherlich die Fahnenweihe der MC Oberweißbach im Jahre 1997, bei der die Eintracht Pate sein durfte. Spontan hatten sich bereits im Jahr 1995 die Sänger der Eintracht entschlossen, für die Anschaffung der neuen Oberweißbacher Vereinsfahne zu sammeln. So konnten noch im Herbst 1995 der Vorstandschaft des MC Oberweißbach der stolze Betrag von 2.000 DM übergeben werden. Beim Chorkonzert zur Weihe der Fahne im Mai 1997 waren schließlich auch 1. Bürgermeister Richard J. Gügel, 2. Bürgermeister Herbert Reichel, Ehrenchorleiterin Ruth Behner und Graf Bentzel mit nach Oberweißbach gefahren, um dieses Ereignis gebührend zu begehen. Nur zwei Jahre später kündigte sich bei uns der Wechsel am Dirigentenstab an. Unser langjähriger Chorleiter Oskar Ismaier übergab die Leitung des Chores an Aleksander Ejelev. Bei einem seiner letzten Auftritte mit der Eintracht in Baiersdorf überraschte ihn der MC Oberweißbach mit einer wunderschönen Tabakpfeife als Abschiedsgeschenk. Selbstverständlich waren unsere Freunde auch dabei, als Oskar Ismaier im Oktober 1999 zum Ehrenchorleiter ernannt wurde.
So vergingen die Jahre und 2001 hatte die Chorfreundschaft bereits einen weiteren kleinen Grund zum Feiern. 10 Jahre hatte man nun miteinander verbracht. Dieses Jubiläum nahm der MC Oberweißbach zum Anlass und lud uns in den Thüringer Wald ein. Gleichzeitig konnten sie uns ihr neues Sängerheim präsentieren. Nach einem spontanen Singen am Fuße des Fröbelturms konnten wir in den Räumlichkeiten ihres neuen Sängerheimes einen wunderschönen Nachmittag verbringen. Es schloss sich eine kleine Feierstunde an, bei der die Freundschaft bekräftigt und erneuert wurde.
Erich Thomas und Stephan Ehrhardt sprachen das an, was sicherlich der Wunsch aller Sänger aus Thurn und Oberweißbach sein dürfte. Die Chorfreundschaft möge mindestens so lange halten, bis man einmal gemeinsam „Goldene Hochzeit“ feiern kann. Hoffen wir, dass auch in der Zukunft sich die Sänger und Verantwortlichen beider Vereine diese wunderbare Freundschaft immer wieder aufs neue aufblühen lassen.

weiter zu:

"Verleihung des Kulturpreises 2018 an die Eintracht"

Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Michael

 am 10. Dezember 2018 in Forchheim St. Gereon

Auf YOUTUBE und Facebook!

 Auch die Eintracht ist ab sofort auf Youtube!       

IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt:
MGV Eintracht Thurn 1878 e.V.
1. Vorstand Stephan Buchner
Ringstr. 5
91336 Heroldsbach

email: 91336[at]gmx.de

"Verleihung des Kulturpreises 2018 an die Eintracht"

Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Michael

 am 10. Dezember 2018 in Forchheim St. Gereon

Auf YOUTUBE und Facebook!

 Auch die Eintracht ist ab sofort auf Youtube!       

IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt:
MGV Eintracht Thurn 1878 e.V.
1. Vorstand Stephan Buchner
Ringstr. 5
91336 Heroldsbach

email: 91336[at]gmx.de