Das Jahr 2020 begann für die Tischtennis-Abteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn mit einem Ehrungsabend. Im Sportheim der Spielvereinigung feierten die Sportler die Vereinsmeisterschaften der Saison 2018/19 und 2019/2020 sowie die Vizemeisterschaft der 1. Jugend und die Mannschaftsmeisterschaft der 2. Jugend. Abteilungsleiter Richard J. Gügel konnte Ehrenbürger Hannfried Graf von Bentzel mit Gräfin Michaela, 2. Bürgermeister und Kreisrat Benedikt Graf von Bentzel mit Gräfin Hana, Landrat Dr. Hermann Ulm, Stefan Rickert von der Raiffeisenbank Heroldsbach, SpVgg-Ehrenvorstand Hans-Jürgen Dauth sowie vom SpVgg-Hauptvorstand Harald Poßer und Richard Heinze als Ehrengäste begrüßen. Sein Gruß galt auch den 39 aktiven Tischtennissportlern mit Ehefrauen und der 1. und 2. Jugend.

Landrat Dr. Hermann Ulm lobte die gesamte Tischtennisabteilung und besonders Richard J. Gügel als Motor der TT-Abteilung für sein außerordentliches Engagement und seinen  großen Einsatz. Benedikt Graf von Bentzel lobte ebenfalls die vielen Aktivitäten der Tischtennisabteilung und dankte im Namen der Großgemeinde Heroldsbach. Ehrenbürger Hannfried Graf von Bentzel, der seit Jahrzehnten die TT-Abteilung unterstützt, sagte in seinem Grußwort, er könne seinem Schulkollegen Richard doch keinen Wunsch abschlagen. Ehrenvorstand  Hans-Jürgen Dauth erinnerte daran, dass Richard J. Gügel ihn vor ca 30 Jahren, nach einem kleinen Verkehrsunfall für die SpVgg/DJK gewonnen hat und schnell der Schriftführer und ein Jahr später Vorsitzender des Hauptvereins war. Die Zusammenarbeit mit Richard sei sehr harmonisch gewesen. Stefan Rickert sagte, seine Bank unterstütze die TT-Abteilung seit 34 Jahren beim Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften. Durch die hervorragende Werbung seitens Abteilungsleiter Gügel sei die Bank immer gerne bereit zu unterstützen.

Abteilungsleiter Richard J. Gügel mit Landrat Hermann Ulm.

Abteilungsleiter Richard J. Gügel dankte allen Ehrengästen für die Grußworte und besonders für die immer große Spendenfreudigkeit; ebenso den vielen Sponsoren und Unterstützern der Tischtennisabteilung.

Gügel blickte auf ereignisreiche zwei Jahre zurück. Im Oktober 2018 hatte die Tischtennisabteilung ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Durch die vielen Veranstaltungen (darunter der Tischtennis-Kreistag im Sportheim, 15 Jahre Sparkassenpokal aller sieben Bezirke Bayerns sowie Brandenburg und Ostthüringen, die Bezirks- „mini“-Meisterschaften, das TT-Prominententurnier, ein TT-Turnier der Heroldsbacher Ortsvereine und der Festabend am Gründungstag 6. Oktober ) auf dem Programm, wo die gesamte Tischtennisabteilung gefordert war. Hier dankte Gügel besonders seinen Mitgliedern im Vorstand, dem Sportausschuss und allen Aktiven für die hervorragende Unterstützung und das harmonische Miteinander.

Außerdem stand im Rundenspielbetrieb die Umstellung aufgrund der Strukturreform des Bayerischen Tischtennis-Verbandes an. In der Saison 2018/19 feierte die 2. Jugendmannschaft mit einer Bilanz von 22:2 Punkten die Meisterschaft in der Bezirksklasse C und stieg in die Bezirksklasse B auf. Die 1. Jungenmannschaft wurde Vizemeister 2018/2019. Die dritte Herrenmannschaft sicherte sich den zweiten Platz der Bezirksklasse C.

Auch die Vorrunde der Saison 2019/20 steht wieder im Zeichen des Erfolgs. Die zweite Mannschaft unter Kapitän Reinfried Gößwein sicherte sich mit 16:4 Punkten die Herbstmeisterschaft der Bezirksklasse B. Auch die erste Mannschaft mit Kapitän Heiko Patz  belegt einen hervorragenden 3. Platz in der Bezirksoberliga. Die dritte Mannschaft musste ein Spiel in der Vorrunde kampflos abgeben; daher steht sie nur auf dem 2. Platz in der Bezirksklasse B. Bisher spielen alle Teams eine sehr gute Vorrunde 2019/2020. „Die Siege sind schön und noch schöner ist die gute Kameradschaft und das sportliche, faire, und harmonische Miteinander“, sagte der Abteilungsleiter Gügel.

Bei der Vereinsmeisterschaftsfeier wurden einige Ehrungen vorgenommen. So wurden Jan-Paul Prenzel und Alexander Katz als Jugendsportler des Jahres 2018/19 ausgezeichnet; sie waren insgesamt 44 Mal von 48 Trainingseinheiten anwesend. Bei den Herren wurde Bernd Wohlhöfer als Sportler des Jahres 2018/1019 geehrt. Von 55 Trainingseinheiten. War er 45 Mal beim Training.

Die Sieger der Doppel-Vereinsmeisterschaften 2019/20.

Vereinsmeister 2019/20 wurde im Einzel Benjamin Prade, gefolgt von Jürgen Bögelein und Elmar Schlang. Im Endspiel zwischen Benjamin Prade und Jürgen Bögelein boten beide Tischtennis vom Feinsten, sodass Prade am Ende nur mit zwei Bällen Vorsprung gewann. Auch im Doppel zeigte Prade an der Seite von Marcel Zöbelein sein Können, sie setzten sich ebenso knapp vor die Paarungen Johannes Kugler/Simon Büttner und Reinfried Gößwein/Peter Prade.

Die Sieger der Einzel-VEM. Benjamin Prade erhielt den Richard J. Gügel-Pokal.

Aufgrund dieser außerordentlichen Leistung bekam Benjamin Prade zudem den Richard J. Gügel-Pokal für den besten Spieler bei den Vereinsmeisterschaften überreicht.

Die zweite Jugendmannschaft wurde Meister der Saison 2018/19.

Es bleibt ein sehr gelungener Fest- und Ehrungsabend mit schönen Gesprächen untereinander.