Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

Archiv

Kategorie: Allgemein

Eine Meisterschaft und eine „Vizemeisterschaft“

1. Jungen –„ Vizemeister „ der Bezirksklasse A Nord
Mit einem Endergebnis von 18:6 Punkten und 86:54 Sätzen sicherte sich die 1. Jungenmannschaft der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn in der Bezirksklasse A Nord unter der Leitung von Jugendleiter Peter Prade , die „ Vizemeisterschaft“ 2018/2019. Mit an Bord waren in der Ranglistenfolge : Jan-Paul Prenzel (15:1); Elias Hauck (11:5); Alexander Katz (5:6); Hennes Klyeisen (2:5); Alexander Prenzel (2:5); Lovis Hauck (1:3) .

2. Jungen – Mannschaftsmeister der Bezirksklasse C Nord
Mit 22:2 Punkten und 70:17 Sätzen holte das Team in der Bezirksklasse B Nord die Mannschaftsmeisterschaft 2018/2019 und steigt auf in die Bezirksklasse B Nord. Hervorragende Einzelergebnisse erzielten in der Ranglistenfolge: Hennes Klyeisen (16:1); Lucas Lang (11:7); Alexander Prenzel (11:0) Lovis Hauck (6:4); Mahe Della Monta (10:2) Balthasar von Bentzel (1:0);

Im Foto von links: Lucas Lang; Hennes Klyeisen; Balthasar von Bentzel; Alexander Prenzel; Mahe Della Monta; Hinten: Jugendbetreuer Jörg Klyeisen. (Nicht im Bild Lovis Hauck)

 

Zum 50-jährigen Bestehen zwei TT-Tische gesponsert

Die Sparkasse, Zweigstelle Heroldsbach zeigte sich zum 50-jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn sehr großzügig. Sparkassenleiter Stefan Eckert (rechts) übergab im Beisein von Abteilungsleiter Richard J. Gügel (links) und Sportwart Reinfried Gößwein (2.v.r.) und Jugendleiter Peter Prade (4.v.r.) an die TT-Abteilung zwei neue blaue Donic TT-Tische. Richard J. Gügel bedankte sich bei Stefan Eckert im Namen der gesamten TT-Abteilung, die dann sofort mit einem dreifachen Ping – Pong applaudierte.

(rjg)

Vier Siege und eine Niederlage wurden von der SpVgg/DJK Heroldsbach/Th. in einer Woche verbucht.

Herren Bezirksklasse C Nord:
SpVgg Heroldsbach/Th. 3 gegen TTC Neunkirchen 4 9:7
Vier gewonnene Doppel sowie die Ersatzspieler M. Zöbelein und N. Sommermann waren die Sieggaranten zum 9:7 Sieg, der nach spannenden 4 ½ Stunden endete.
Doppel: G. Rascher/ E. Gößwein 2:0; A. Bögelein /B .Wohlhöfer 1:0; M. Zöbelein /N .Sommermann 1:0;
Einzel: Gerhard Rascher 2:0; Edmund Gößwein 0:2; Alwin Bögelein 0:2; Bernd Wohlhöfer 0:2; Marcel Zöbelein 2:0; Niklas Sommermann 1:1.

SpVgg Heroldsbach/Th. 3 gegen FC Burk 3 9:1
Doppel: G. Rascher / E. Gößwein 1:0; W. Kugler / P. Prade 1:0; A.Bögelein / B. Wohlhöfer 1:0;
Einzel: Gerhard Rascher 2:0; Werner Kugler 1:0; Peter Prade 1:0; Edmund Gößwein 1:0; Alwin Bögelein 1:0; Bernd Wohlhöfer 0:1.

Herren Bezirksklasse D2 Nord:
DJK Kersbach 2 gegsb SpVgg Heroldsbach/Thurn 4 1:8
Doppel: J.-P. Prenzel / E. Gauck 1:0; M. Zöbelein/ N. Sommermann 1:0
Einzel: Marcel Zöbelein 2:0; Niklas Sommermann 1:1; Elias Hauck 2:0; Jan-Paul Prenzel 1:0.

SpVgg Heroldsbach/Th. 5 gegen Weingarts 2 2:8
Doppel: W. Mönius / A. Müller 0:1; Chr. Wiegand / J.Klyeisen 1:0;
Einzel: Christian Wiegand 0:2; Werner Mönius 0:2; Jörg Klyeisen 1:1;
Andy Müller 0:2.

Jugend Bezirksklasse B
SpVgg Heroldsbach/Th. 2 gegen DJK Weingarts 1 6:0
Zwei Spiele gingen kampflos an die SpVgg.
Doppel : B. v. Bentzel / M. Della Monta 1:0;
Einzel: Hennes Klyeisen 2:0; Balthasar v. Bentzel 1:0; Lucas Lang 1:0.

Richard J. G ü g e l                     Jörg Klyeisen                              Reinfried Gößwein
Abteilungsleiter                          Stv.Jugendleiter                         Sportwart (Erw.)

Vom Internationalen Tischtennis Verband, wurde für den 06. April 2019 der „Welt–Tischtennistag„ ausgerufen. In allen Ländern wird der Welt–Tischtennistag 2019 gefeiert und Turniere ausgetragen. Der Tischtennis-Bezirk Mittelfranken Nord richtet den Tischtennis-„ mini“-Bezirksentscheid 2019 am Samstag, 6. April 2019 in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach aus. Circa 100 Mädchen und Jungen aus vielen Vereinen werden am Start sein. Gespielt wird in drei Gruppen (bis 8 Jahre/9-10 Jahre/11-12 Jahre) jeweils Jungen und Mädchen getrennt. Die Erstplatzierten erhalten Pokale sowie die vier Erstplatzieren Urkunden und Sachpreise. Das Turnier wird vom Bayerischen Tischtennis-Verband, Bezirk Mittelfranken-Nord durchgeführt und von der Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn ausgerichtet. Die Turnierleitung haben Bezirksjugendwart Bernd Wohlhöfer (Weingarts) sowie Fachwarte Martin Distler, Norbert Rudrich (beide Eggolsheim), Peter Prade und Jörg Klyeisen (beide Heroldsbach). Als Oberschiedsrichter fungiert Richard J. G ü g e l (Heroldsbach).
Beginn: 10.00 Uhr – Ende ca. 15.00 Uhr.

(rjg)

Tischtennis-Herren-Bezirksoberliga

Im Eilzugtempo hat Heroldsbach den SV Schwaig 1 auf eigenen Tischen mit 9:2 überfahren. Ein Garant für das Team aus dem Hirtenbachtal waren die gewonnenen drei Eingangsdoppel. Überraschend gewannen Benjamin Prade/Peter Büttner gegen das Spitzendoppel der Gastgeber Kaltenhäuser/Varlanov mit 3:0 (13:11/11:6/11:7), während das Heroldsbacher Spitzendoppel Jürgen Bögelein/Johannes Kugler gegen Müller/Kubiak (11:4/5:11/11:13/12:19) große Mühe hatten den Entscheidungssatz noch mit 12:10 zu gewinnen. Hochdramatisch war das dreier Doppel. Philipp Kugler/Heiko Patz mussten alles aufbieten um gegen Stoll / Klein die Oberhand zu behalten. Der 1. Satz ging mit 13:11 an Heroldsbach, nachdem der 2. Satz 9:11 verloren ging. Die weiteren Sätze 9:11/11:8, sodass ein Entscheidungssatz notwendig wurde, den Philipp Kugler/Heiko Patz mit 21:19 gewannen. Die Spannung war nicht mehr zu überbieten. Im vorderen Paarkreuz mußte Johannes Kugler der Schwaiger Nr. 1, Kaltenhäuser, nach einer 2:1 Satzführung das Spiel nach fünf Sätzen (9:11/11:8/11:6/7:11/6:11) noch überlassen. Jürgen Bögelein gewann gegen Varlanov knapp 8:11/19:17/16:14/5:11/12:10, während Bögelein gegen den Schwaiger Spitzenspieler Kaltenhäuser so richtig in Fahrt war und mit 11:8/12:10/11:9 gewann. Im mittleren Paarkreuz konnte Philipp Kugler gegen Müller sein aggresives Angriffsspiel durchbringen und gewann 11:9/11:5/8:11/11:9. Der Heroldsbacher Mannschaftsführer Heiko Patz gewann gegen Stoll knapp 11:2/8:11/11:8/8:11/13:11. Den zweiten Punkt für Schwaig gab Peter Büttner gegen Kubiak mit 8:11/6:11/9:11 ab. Die Niederlage von Benjamin Prade gegen Müller mit 6:11/11:8/7:11/11:8/7:11 kam nicht mehr in die Wertung, da Johannes Kugler die Schwaiger Nr. 2, Varlanov mit 11:8/13:11/11:4 besiegte und den in dieser Höhe nicht erwarteten 9:2-Sieg mit ins Hirtenbachtal brachte.

>>>Einzelergebnisse<<<

(rjg)

Tischtennis Herren Bezirksoberliga
SpVgg-DJK Heroldsbach-Thurn 1 gegen ASC Boxdorf  9:1

„Den 3. Tabellenplatz weiterhin gesichert!“

Auf eigenen Tischen konnte sich die SpVgg/DJK Heroldsbach/Th. 1 für die 9:6-Vorrundenniederlage revanchieren und bestimmte von Anfang an, wer Herr im Ring ist. Obwohl Philipp Kugler (erkrankt) ersetzt werden musste, gewannen die Hausherren überlegen mit 9:1 Spielen und 28:11 Sätzen. Das Spitzendoppel J. Bögelein / J. Kugler fertigten das Boxdorfer Doppel „ Eins“ klar mit 3:0 ab. Ebenso klar mit 3:0 gewannen B. Prade / P. Büttner gegen Forster / Winkler. Etwas mehr Mühe hatten H. Patz / W. Heigl gegen Wolf / Fabig; brachten aber nach einer 2:0 Führung den Entscheidungssatz sicher 11:6 nach Hause. Im Spitzenpaarkreuz besiegte Jürgen Bögelein seinen Gegner Forster mit 3:0 und die Nr.1 der Gäste Schnatz mit 3:2, wobei Bögelein im Entscheidungssatz mit 11:3 dominant war. Johannes Kugler besiegte Schnatz ebenso nach einer 2:0 Führung mit 3:2. Benjamin Prade hatte Wolf mit 3:1 klar im Griff und Peter Büttner besiegte mit einer super Abwehr gegen Winkler 3:1. Mannschaftsführer Heiko Patz hatte gegen Klecker (3:0) wenig Mühe. Den Ehrenpunkt an die Nürnberger Vorstädter gab Wolfgang Heigl im vierten Satz mit 10:12 ab.

Ergebnisse Doppel:
J.Bögelein/J.Kugler – Schnatz/Klecker 11:6/11:6/11:9; B.Prade/P.Büttner – Forster/Winkler 11:3/11:6/11:6; H.Patz/W.Heigl – Wolf/Fabig 11:9/12:10/4:11/7:11/11:6

Ergebnisse Einzel:
Jürgen Bögelein – Forster 11:3/11:5/11:6; Johannes Kugler – Schnatz 12:10/11:4/8:11/6:11/11:6; Benjamin Prade – Winkler 10:12/11:3/17:15/11:4; Heiko Patz – Klecker 11:7/11:4/11:8; Wolfgang Heigl – Fabig 3:11/11:4/9:11/10:12; Jürgen Bögelein – Schnatz 11:7/9:11/11:3/8:11/11:9.

Tischtennis Bezirksoberliga

SC 1904 Nürnberg gegen SpVgg/DJK Heroldsbach-Thurn I    7:9

Die 1. Herrenmannschaft von der SpVgg Heroldsbach/Thurn besiegte die bis dahin ungeschlagene Mannschaft vom SC 1904 Nürnberg in einem 4 1⁄2 Stunden Match am Donnerstag, den 07.02.2019 mit 9:7. Beide Mannschaften traten dabei in der jeweiligen Bestbesetzung an.

Der Grundstein für den Sieg wurde bereits durch die drei Eingangsdoppel gelegt. Benjamin Prade/Peter Büttner holten den ersten Punkt gegen das starke Einser-Doppel Schöpf/Götz (3:0). Jürgen Bögelein/Johannes Kugler mussten in den Entscheidungssatz, konnten diesen aber mit dem knappest-möglichen Ergebnis (11:9) für sich entscheiden. Philipp Kugler/Heiko Patz zeigten ebenfalls eine gute Partie und gewannen mit 3:1 nach Sätzen.

Somit ging Heroldsbach mit 3:0 in Führung. Im weiteren Verlauf des Matches zeigte der SC Nürnberg, dass sie nicht ohne Grund oben in der Tabelle stehen. Das starke vordere Paarkreuz mit Brandl und Schöpf erkämpften die ersten beiden Punkte für ihre Mannschaft gegen J. Kugler und J. Bögelein (3:1 bzw. 3:2).

Im mittleren Paarkreuz konnte der knappe Vorsprung von einem Spiel gehalten werden. P. Kugler gewann gegen Götz und B. Prade musste gegen Heiselbetz eine Niederlage einstecken (3:2 bzw. 2:3). Ebenso erging es dem hinteren Paarkreuz. P. Büttner konnte sich im Entscheidungssatz gegen Schmidt behaupten und H. Patz war chancenlos gegen Romankiewicz (3:2 bzw. 0:3).

Nach der ersten Einzelrunde stand es damit 5:4 für Heroldsbach.
Im zweiten Durchgang blieb es weiterhin spannend. In allen Paarkreuzen gab es jeweils einen Sieg für beiden Mannschaften (Bögelein/Brandl 0:3, Kugler J./Schöpf 3:0, Prade/Götz 2:3, Kugler P./Heiselbetz 3:2, Büttner/Romankiewicz 0:3, Patz/Schmidt 3:0).
Heroldsbach hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits einen Punkt gesichert und spielte im Schlussdoppel um den Gesamtsieg. Es war bereits Mitternacht als das Spiel begonnen wurde. Nach einem Abtasten im ersten Satz gewannen Jürgen Bögelein und Johannes Kugler die beiden Sätze 2 und 3 für sich. Nach einem hart erkämpften 4 Satz, den SC Nürnberg mit 12:10 für sich entschied, wurde es noch einmal richtig spannend. Der allerletzte Satz des Spiels musste die Entscheidung bringen. Nach einem furiosem Start in diesem Satz führte das Heroldsbacher Spitzenduo mit 5:3 nach Punkten und gaben diesen Vorsprung nach dem Seitenwechsel nicht mehr her. Der letzte Satz ging dann letztendlich recht klar an Heroldsbach und somit auch der Gesamtsieg des Matches.

Alle Ergebnisse im Überblick (zum Vergrößern bitte anklicken):

Fünf neue TT „mini“-Meister erhielten Pokale. Gefördert von der Raiffeisenbank Heroldsbach.

In Zusammenarbeit mit der Tischtennisabteilung wurden die Tischtennis „mini“-Meisterschaften 2019 in fünf Altersklassen (bis 8 Jahre, 9-10 Jahre und 11-12 Jahre) ausgetragen. Abteilungsleiter Richard J. Gügel konnte viele Mädchen und Jungen in der Hirtenbachhalle begrüßen. Zum 36. Mal in Folge hat die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn dieses Turnier vom Deutschen Tischtennisbund ausgespielt. Gefördert wurde dieses Turnier von der Raiffeisenbank Heroldsbach mit Sachpreisen. Außerdem bekamen von der TT-Abteilung alle Teilnehmer/Innen Urkunden, die neuen „mini“-Meister erhielten Pokale sowie die vier Erstplatzierten Gold-Silber-und Bronze-Medaillen. Die Turnierleitung hatten Peter Prade und Jörg Klyeisen.

Balthasar von Bentzel, Fabian Straub, Leo Leisgang, Emilie Mylius und Amelie Dötzer sind die neuen „mini“-Meister 2019

Altersklasse 1 Jungen (11/12 Jahre – 2 Teilnehmer)
1.Leo Leisgang
2. Max Beisser

Altersklasse 2 Jungen (9 und 10 Jahre – 7 Teilnehmer)
Hier wurde in zwei Vorrunden und einer Vierer-Endrunde gespielt. Balthasar von Bentzel verlor im gesamten Turnier keinen einzigen Satz und wurde hier neuer „mini“-Meister 2019.
1. Balthasar von Bentzel
2. Christof Büttner
3. Timo Kraus
4. Vincent Neubauer
5. Jannis Riedel, Simon Batz und Elia Batz

Altersklasse 3 Jungen (bis 8 Jahre – 3 Teilnehmer)
1.Fabian Straub
2. Raffael Zenk
3. Liam Wagner

Altersklasse 1 Mädchen (11/12 Jahre – 2 Teilnehmerinnen)
1.Emilie Mylius
2. Lisa Schubert

Altersklasse 2 ( 9/10 Jahre – Mädchen)
1.Amelie Dötzer

Die vier „Erstplatzierten“ jeder Altersklasse sind dann beim Bezirksentscheid im April 2019 startberechtigt und können sich dann für den Landesentscheid qualifizieren.

Bei der Siegerehrung durch Abteilungsleiter Richard J. Gügel und Jugendleiter Peter Prade kam bei den Kindern viel Freude auf.

Abteilungsleiter Richard J. Gügel 

Tischtennis Bezirks-Oberliga
SB Bayern 07 Nürnberg 1 (9:0) und CVJM Erlangen 1 (9:2)abserviert

In der Vorrunde konnte Heroldsbach bei SB Bayern Nürnberg 1 noch knapp 9:6 und bei CVJM Erlangen 1 noch knapp 9:5 gewinnen. Doch in Heroldsbach wurden die Nürnberger mit 9:0 rasiert und der CVJM (9:2) konnte gerade ein Doppel und ein Einzel gewinnen. Durch diese zwei Siege steht die SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn auf Platz 3 in der Bezirksoberliga. Johannes Kugler schießt sich in einen sensationellen Abschussrausch und lässt seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance. In der Rückrunde ist Johannes Kugler im Einzel noch ungeschlagen und ist mit Jürgen Bögelein im Doppel zur Zeit nicht zu besiegen.

SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 gegen CVJM Erlangen 1 9:2

J .Bögelein/J. Kugler – Gottinger/Sajjadi 9:11 / 11:6 / 11:9 / 11:3; B. Prade /W. Heigl – Mahroum/Seibert 17:15 / 9;11 / 7;11 / 11:4 / 9:11; Ph. Kugler / H. Patz – Fischer / Kurica 11:3 / 11:8 / 12:14 / 11:5; J. Bögelein – Seibert 11:13 / 8:11 / 11:3 / 11:5; J. Kugler – Mahroum 11:8 / 14 : 12 / 11:9; B. Prade – Sajjadi 8:11 / 7:11 /11:6 / 11:9 / 11:0; Ph. Kugler – Gottinger 11:5 / 11:6 / 11:1; H. Patz – Kurica 15:13 / 11:7 / 13:11; W. Heigl – Fischer 9:11 / 11:8 / 11:13 / 11:9 / 11:6; J. Bögelein – Mahroum 11:7 / 12: 10 / 11:2; J. Kugler – Seibert 11:8 / 10:12 / 11:6 / 11:7

SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn 1 gegen SB Bayern Nürnberg 1 9:0

J. Bögelein / J. Kugler – Schirl / Haas 11:5 / 11:3 / 7:11 / 11:3; B. Prade / P. Büttner – Sabitzer / Teras 13:11 / 9:11 / 7:11 / 11:8 / 11:7; J. Bögelein – Sabitzer 13:11 / 11:6 / 11:3; J. Kugler – Schirl 11:9 / 11:8 / 11:9; B. Prade – Teras 9:11 / 11:1 / 11:9 / 11:7; Ph. Kugler – Haas 11:5 / 11:3 / 11:7 ; P. Büttner – Grau 11:2 / 11:4 / 11:3; H. Patz – Ziegler 11:8 / 11:13 / 11:8 / 11:6

(jh)

Noble Geste zum 50-jährigen Jubiläum – Graf von Bentzel sponserte die Tischtennisabteilung

Zum 50-jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung wurden die Herren komplett mit neuen Trikots durch eine Spende von Ehrenbürger und Altbürgermeister Hannfried Graf von Bentzel ausgestattet, worüber sich die gesamte Tischtennisabteilung sehr freute und den Sponsor mit einem dreifachen Ping-Pong hochleben ließ.

In der Mitte neben Hannfried Graf von Bentzel sein Enkel Balthasar, der ebenfalls in der Tischtennisabteilung eifrig spielt und sehr gute Ansätze zeigt.

Text: Richard J. Gügel (Abteilungsleiter)