Zum Inhalt springen

TTHT

Tischtennisabteilung der SpVgg Heroldsbach-Thurn www.ttht.de

Archiv

Kategorie: Allgemein

Julian Patz (Heroldsbach/Th.) erreicht einen hervorragenden 3. Platz!

Die offiziellen Tischtennis-Jugend-Bezirksmeisterschaften 2019/2020 des Bezirkes Mfr. / Nord wurden bei der SpVgg Erlangen mit 75 Teilnehmern/ Innen durchgeführt. Die Turnierleitung hatte Bezirksfachwart Norbert Rudrich aus Eggolsheim. Als Oberschiedsrichter fungierte der erfahrene Verbandsschiedsrichter Richard J. Gügel aus Heroldsbach. Nach fünf Stunden standen die Sieger und Platzierten fest. In der Klasse der Jungen 18 ( 16 Teilnehmer)sicherte sich das Heroldsbacher Nachwuchstalent Julian Patz einen hervorragenden 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch! In der Vorrunde verlor J. Patz kein Spiel, (gegen Roman Dittrich (Ebermannstadt 3:0); gegen Jordan Rappert (TV Altdorf (3:1) u. gegen Arian Gentes SpVgg Mögeldorf (3:0). Im Viertelfinale gewann J. Patz gegen Legolas Köferlein (Ebermannstadt) mit 6:11 / 11:6 / 11:7 / 11:4, während er gegen den Favoriten und späteren Sieger David Geist vom TV Altdorf im Halbfinale 3:11 / 7:11 / 7:11 unterlag.

Alle Teilnehmer/Innen der Bezirksjugendmeisterschaften
v.l.n.r: OSR Richard J. Gügel und die vier Erstplatzierten Jungen David Geist, Marc Oldenburger, Samuel Julian und Julian Patz; anschl. die vier Erstplatzierten der Mädchen mit Nicole Dorsch, Jasmin Wittke, Andrea Hönig und Andrea Witas

Endplatzierung-Jungen (18) mit 16 Teilnehmern

  1. David Geist (TV Altdorf)
  2. Marc Oldenburger (SpVgg Mögeldorf)
  3. Julian Patz (Heroldsbach)
    Samuel Hanstein (CVJM Lauf)
  4. Quick Beyer ( SpVgg Erlangen)
  5. Arian Gentes ( SpVgg Mögeldorf)
  6. Legolas Köferlein (Ebermannstadt)
  7. Junji Shi (TV 48 Erlangen).

(rjg)


Nino Gößwein – Anton Ruff u. Leonard Braun Sieger 2019

Die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn richtete zum 37. Mal in Folge die offiziellen TT-„Mini“-Meisterschaften für Kinder von 5 – 12 Jahren, getrennt für Jungen und Mädchen aus. Gespielt wurde in der Hirtenbachhalle in drei Altersgruppen ( 5–8 Jahre, 9/10 Jahre und 11/12 Jahre). Unter der Regie von Abteilungsleiter Richard J. Gügel und Turnierleiter Peter Prade ( Jugendleiter), hatten alle Kinder eine Riesenspaß und jeder bekam vor der Raiffeisenbank Heroldsbach einen Sachpreis. Von der der TT–Abteilung der SpVgg/DJK erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde, die Sieger einen Pokal und die drei Erstplatzieren ein Medaille überreicht.

Die stolzen Sieger und Erstplatzierten mit Abteilungsleiter Richard J. Gügel (links außen) und Jugendleiter Peter Prade (rechts außen)

Für den Bezirksentscheid Mfr. Nord, der ebenfalls in der Hirtenbachhalle im April 2020 in Heroldsbach stattfindet, konnten sich folgende Jungen qualifizieren:

Altersklasse -1- ( 11 / 12 Jahre)
1. Nino Gößwein ( OT Oesdorf); 2. Maximilian Bergmann (Heroldsbach);

Altersgruppe -2- ( 9 / 10 Jahre):
1. Anton Ruff 2.Claudius Riabi (beide Heroldsbach).

Altersklasse -3- ( 5 – 8 Jahre ):
1. Leonard Braun (Heroldsbach)

Herzlichen Glückwunsch!

Richard J. Gügel (Abteilungsleiter) und Peter Prade (Jugendleiter)


Tischtennis-Bezirks-Oberliga:
CVJM Erlangen 1 gegen SpVgg/DJK Heroldsbach/Th. 1 8:8


Ohne Spitzenspieler Jürgen Bögelein hatten die Gäste aus dem Hirtenbachtal einen sehr schweren Stand gegen den Tabellenzweiten. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppeln und zwei Einzelsiegen im ersten Paarkreuz ging Heroldsbach sogar unerwartet mit 4:1 in Führung. Johannes Kugler zeigte sich in super Form und gewann an den Spitzenbrettern alle beide Einzelpartien. Benjamin Prade wuchs über sich hinaus und fegte den noch ungeschlagenen Mahraum (Nr. 1 der Gastgeber) mit 11:7 / 11:3 / 11:6 schonungslos vom Tisch.

Nach allen Einzelbegegnungen führten aber dennoch die Favoriten, CVJM Erlangen, mit 8:7. Ein Sieg für Erlangen lag in der Luft, denn das Erlanger Spitzendoppel mit Mahraum/Seibert hatte bisher im Saisonverlauf noch eine weiße Weste. Doch hier hatte der CVJM die Rechnung ohne den Wirt (Philipp Kugler/Heiko Patz ) gemacht. Die Heroldsbacher schossen aus allen Rohren und schmetterten Mahraum/Seibert mit 11:5 / 11:3 / 11:8 von der Platte, so dass die SpVgg/DJK durch das 8:8 einen Punkt mit nach Hause nehmen konnte, der zudem hochverdient war. Nach Sätzen 32:30 hatte Heroldsbach diesmal sogar die Nase vorne und sicherte sich vorerst den 5. Tabellenplatz.

Ergebnisse ( CVJM zuerst genannt):
Mahraum/Seibert – Joh. Kugler / Jul. Patz 11:7 / 11:6 / 11:5;
Höhn / Saijadi – Ph. Kugler / H. Patz 9:11 / 9:11 / 14:12 / 6:11;
Fischer / Kurica – B. Prade / W. Heigl 5:11 / 20:22 / 11:6 / 14:12 / 7:11;
Mahraum – Benjamin Prade 7:11 / 3:11 / 6:11;
Seibert – Johannes Kugler 3:11 / 11:13 / 7:11;
Höhn – Heiko Patz 11:5 / 11:5 / 7:11 / 11:7;
Fischer – Philipp Kugler 11:9 / 11:5 / 9:11 / 5:11 / 11:9;
Saijadi – Julian Patz 11:7 / 13:11 / 11:9;
Kurica – Wolfgang Heigl 8:11 / 11:9 / 11:9 / 11:9;
Mahraum – J. Kugler 1:11 / 11:6 / 9:11 /11:9 / 10:12;
Seibert – B. Prade 11:13 / 11:3 / 8:11 / 11:6 / 11:8;
Höhn – Ph. Kugler 4:11 / 6:11 / 1:11;
Fischer – H. Patz 11:7 / 8:11 / 9:11 / 9:11;
Saijadi – W. Heigl 8:11 / 11:7 / 11:9 / 14:12;
Kurica – J. Patz 11:7 / 11:2 / 9:11 / 11:9;
Mahraum / Seibert – Ph. Kugler / H. Patz 5:11 / 3:11 / 8:11.

Am Freitag, 25.10.2019 erwartet Heroldsbach auf eigenen Tischen in der Hirtenbachhalle um 20.00 Uhr den TV Hersbruck 1. Nachdem die Hausherren auf Johannes Kugler verzichten müssen, wird eine spannende Tischtennispartie erwartet.

(rjg)

am Mittwoch, 30.10.2019 um 17.00 Uhr in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach

In Zusammenarbeit mit der Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn finden am Mittwoch, 30.10.19 um 17.00 Uhr die offiziellen Tischtennis-Schul-mini-Meisterschaften 2019/2020 in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach statt. Zum 37. Mal in Folge richtet die Tischtennisabteilung der SpVgg/DJK die „mini“-Meisterschaften für Mädchen und Jungen bis 12 Jahre durch. Das Tischtennisturnier wird in drei Jahrgangsstufen, bis 8 Jahre, 9/10 Jahre und 11/12 Jahre jeweils für Mädchen und Jungen getrennt ausgespielt. Durch die Unterstützung der örtlichen Raiffeisenbank in Heroldsbach bekommen alle Teilnehmer/innen einen Sachpreis sowie von der Tischtennisabteilung für die Sieger/Innen jeder Altersklasse einen Pokal; die ersten drei Platzierten jeder Altersklasse erhalten eine Medaille und alle Teilnehmer/Innen erhalten eine Urkunde. Alle Mädchen und Jungen aus der Großgemeinde Heroldsbach mit seinen Ortsteilen Thurn, Oesdorf und Poppendorf sind startberechtigt. Spieler/Innen, die bereits aktiv in der TT-Abteilung am Spielbetrieb teilnehmen, sind nicht startberechtigt.

Anmelden kann man sich in der Raiffeisenbank Heroldsbach, (während der Schalterstunden) und in der Schule im Sekretariat bei Frau Lenhardt und für Kurzentschlossene eine halbe Stunde vor Turnierbeginn ( am Mittwoch, 30.10.19 um 16.30 Uhr.) Wer keinen TT-Schläger hat, bekommt einen in der Halle gestellt. Turnschuhe ist Pflicht! Dauer des Turniers ca. zwei Stunden.

Ein riesen Tischtennis – Spass – komm und mach doch mit !

Die Turnierleitung hat die Jugendabteilung der Tischtennisabteilung mit Peter Prade, Julian Hörndlein Jörg Klyeisen, Günther Katz und Richard J. Gügel. Für Fragen steht Abt.-Leiter Richard J. Gügel ( Tel. 0171 – 425 1331) oder TT – Jugendleiter Peter Prade (09190 / 1220) gerne zur Verfügung.

(rjg)

SpVgg/DJK Heroldsbach 1 gegen Post SV Nürnberg 1 6:9

Leider mussten die Hausherren ohne ihre Nr. 1 Bögelein Jürgen und Nr. 3 Prade Benjamin antreten, so dass es trotzdem ein Spiel auf Messers Schneide war. Die SpVgg/DJK trumpfte von Beginn aussichtsreif aufund ging sogar mit 4:2 durch Siege im Doppel mit Ph. Kugler /H. Patz, Th. Bögelein / W. Heigl bzw. im Einzel mit Johannes Kugler gegen Agrawal ( 3:0) und Mannschaftsführer Heiko Patz gegen Seltsam (3:0 )in Führung, sodass ein Sieg für Heroldsbach in der Luft lag. Aber der Tabellendritte Post Nürnberg 1 kam immer besser ins Spiel und führte plötzlich mit 6:4. Thomas Bögelein hatte ohne Training auch nicht seinen besten Tag und verlor beide Einzel. Im hinteren Paarkreuz mussten die Ersatzspieler Wolfgang Heigl und auch der zum ersten Mal eingesetzte 16-jährige Nachwuchsspieler Julian Patz alle vier Einzelbegegnungen an die Gäste abgeben. Philipp Kugler besiegte die Nr. 2 Agrawal knapp 3:2 und Heiko Patz gewann auch sein zweites Einzel gegen Klenk (3:0), sodass die Partie wieder ausgeglichen 6:6 stand; doch die weiteren Spiele ließ sich Nürnberg nicht mehr nehmen und gewann in Heroldsbach überraschend mit 9:6, wenn auch knapp mit 512 : 510 Bälle.

Ergebnisse: (Heroldsbach zuerst genannt):
Doppel: Ph. Kugler / H. Patz – Klenk / Seltsam11:6/7:11 11:3 / 14:12.
J. Kugler / J. Patz -6:11 / 2:11 / 5:11.
Th. Bögelein / W. Heigl – Peter / Wetzel 4:11 / 11:3 / 11:4 / 6:11/ 11:5;
Einzel: Philipp Kugler –Agrawal 11:8 / 11:2 / 11:6; Johannes Kugler – Danzer
14:12/ 9:11 / 6:11 / 11:5 / 7:11; Heiko Patz – Seltsam 14:12 / 11:4 / 11:7;
Thomas Bögelein –Klenk 11:9 / 7:11 / 8:11 7:11; Wolfgang Heigl – Wetzel
13:11 / 8:11 / 5:11 / 7:11; Julian Patz – Peter 7:11 / 8:11 / 9:11;
J. Kugler – Danzer 11:3 / 7:11 / 10:12 / 7:11; Ph. Kugler – Agrawal 11:2 /
11:13 / 11:5 / 9:11 / 11:6¸H. Patz – Klenk 11:5 / 12:10 / 11:9;
Th. Bögelein – Seltsam 9:11 / 7:11 / 11:5 / 9:11;
W. Heigl – Peter 6:11 / 6:11 / 7:11; J. Patz – Wetzel 9:11 / 10:12 / 9:11

Im nächsten Spiel muss Heroldsbach 1 am Freitag, 18.10.2019 beim noch ungeschlagenen Tabellenzweiten CVJM Erlangen 1 antreten.
Dies wird eine harte Nuss für Heroldsbach zu knacken sein!

(rjg)

Liebe Tischtennisfreunde,
der TT – Vorstand hat in seiner Sitzung vom 26.8.2019 für die Spielsaison 2019 / 20 folgende Termine festgelegt:

PS: DieTerminpläne für die Punktespiele aller Jungen-und Herrenteams sind in click-tt veröffentlicht und können abgerufen werden.
Bitte dringend die Verlegungen beachten!!

J u g e n d:
Mo. 09.09.19 18.00 Uhr Trainingsbeginn Mädchen und Jungen
Mo. 28.10.19 17.00 Uhr VEM Jungen – Einzel
Mi. 30.10.19 17.00 Uhr VEM Jungen- Doppel mit Ehrungen
Mi. 30.10.19 17.00 Uhr „mini“ Meisterschaften Ortsentscheid
So. 01.12.19 9.00 Uhr Final-Tour MM Endrunde beim TSV Lauf
So. 22.03.20 9.00 Uhr „mini“-Bezirksentscheid Mfr.-Nord

Erwachsene:
Mo. 02.09.19 19.30 Uhr Trainingsbeginn Damen und Herren
Fr. 09.09.19 19.30 Uhr Training bis 21.00 – anschl. Bauernbrotzeit
Mo 28.10.19 19.30 Uhr VEM Herren – Einzel – Ehrungen
Sa. 14.12.19 19.00 Uhr Weihnachtsfeier SpVgg/DJK
Mo. 16.12.19 19.30 Uhr VEM Herren – Doppel
Fr. 27.12.19 18.30 Uhr Internes TT – Schafkopfrennen-Clubraum
Fr. 10.01.20 19.00 Uhr Abteilungsessen mit Ehrungen Sportheim

Der Vorstand der TT-Abteilung bittet die Termine vorzumerken!

Für den Gesamtvorstand
Richard J. G ü g e l
Abteilungsleiter

Alle sind wieder heiß auf den schönen und erholsamen Tischtennissport: Mädchen – Schüler – Jungen – Damen u. Herren. Ab Montag, den 2. September 2019 beginnt wieder das offizielle Tischtennistraining in der Hirtenbachhalle. Neue interessierte Mädchen – Jungen – Damen und Herren sind besonders herzlich willkommen. Hast du auch Lust auf diesen schönen Tischtennissport? Die Trainer und Übungsleiter Reinfried Gößwein / Peter Prade sowie die Jgd.-Betreuer Julian Hörndlein und Jörg Klyeisen freuen sich auf Dein Kommen!! Komm doch einfach unverbindlich vorbei!
Besondere Fragen? Richard J. Gügel 0171-4251331

Trainingszeiten:
Montag und Freitag
Mädchen und Jungen : 18.00 Uhr – 19.30 Uhr
Damen und Herren : 19.30 Uhr – 22.00 Uhr

Richard J. G ü g e l ——- Reinfried Gößwein ——– Peter P r a d e
— Abteilungsleiter ————- Sportwart – Erw. ————- Jugendleiter

Am 11.08. haben wir uns am Bahnhof in Heroldsbach für unsere traditionelle Radtour getroffen. Gemeinsam ging es auf den St. Georgenbräu-Keller in Buttenheim mit geselligem Beisammensein. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir dann über den Pilatushof zurück nach Heroldsbach. Eine tolle Tradition, die wir auch in den nächsten Jahren fortführen werden!

Text: Julian Hörndlein (Pressewart)

Der offizielle Bezirksentscheid der „mini“-Meisterschaften fand in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach auf 16 Tischen mit 56 Teilnehmer/Innen aus 11 Vereinen des Bezirkes Mittelfranken Nord statt. Von Siemens Erlangen (7) und von der Post SV Nürnberg (7) waren die meisten Teilnehmer/Innen am Start. Von der SpVgg/DJK Heroldsbach/Thurn waren mit Lisa Schubert, Amelie Dötzer, Fabian Straub und Max Beiser jeweils zwei Mädchen und zwei Jungen am Start. Alle Mädchen und Jungen mussten sich erst über ihre Ortsentscheide qualifizieren. Das Turnier wurde in drei Altersklassen (bis 8 Jahre; 9/10 Jahre und 11/12 Jahre jeweils weiblich/männlich) gespielt.
Die Vereine ESV Flügelrad Nürnberg, Siemens Erlangen, Post SV Nürnberg, TSV Frauenaurach, TSV Lauf, SpVgg Zeckern, TSV Ebermannstadt, TSV Kornburg, SC Großschwarzenlohe, SpVgg Hausen und SpVgg Heroldsbach entsendeten ihre besten „mini“-Spieler/Innen. In der Altersklasse 11/12 Jahre belegte Lisa Schubert (SpVgg Heroldsbach/Thurn) den 2. Platz.

Siemens Erlangen belegte zwei Erste Plätze
Unter der Turnierleitung des Bezirksjugendwartes Bernd Wohlhöfer (Weingarts) und Bezirksfachwartes Martin Distler (Eggolsheim) wurde das Turnier hervorragend geleitet. Für das leibliche Wohl sorgte die Heroldsbacher Jugendleitung mit Peter Prade, Jörg Klyeisen und Julian Hörndlein. Jeder Teilnehmer/In bekam eine Urkunde, wobei die Erstplatzierten jeder Gruppe einen Pokal und die vier Erstplatzierten jeder Gruppe einen Ehrenpreis ( Freikarten vom Erlebnispark Schloß Thurn und Familienkarten vom Wildpark Hundshaupten, bekamen. Das Turnier in Heroldsbach war wiederum eine Reklame für den gesamten Tischtennissport in Mittelfranken Nord.

Richard J. Gügel
Abteilungsleiter

Heroldsbach/Th. 2 gewinnt Relegationsspiel klar 9:4
Drei Doppelsiege waren der Grundstein zum Erfolg!

Zum Relegationsspiel der Bezirksklasse A musste der Drittletzte Heroldsbach/Th. 2 gegen den Tabellendritten der Bezirksklasse B Nord SV Pretzfeld 1 auf neutralen Tischen bei der DJK Eggolsheim antreten und gewann mit 9:4 Punkten und 31:16 Sätzen überlegen. Die SpVgg/DJK sicherte sich den Klassenerhalt in der Bezirksklasse A Nord. Während das Team aus dem Hirtenbachtal zum ersten Mal in kompletter Aufstellung antrat, mussten die Wiesentaler ohne ihre Nr. fünf antreten, was aber nicht spielentscheidend war. Schon bei den Eingangsdoppeln war Heroldsbach tonangebend und legte einen 3:0 Vorsprung vor. Starkes Spiel auf Pretzfelder Seite zeigte der Jungen Spieler Stingl im vorderen Paarkreuz gegen Th. Bögelein ( 3:2) und gegen Wolfgang Heigl (3:1), die er beide durch sein hervorragendes Angriffspiel gewann. In der Mitte lag Armin Büttner gegen Shabani bereits mit 1:2 Sätzen im Rückstand, ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und gewann im Entscheidungssatz knapp 11:9, während er Hofmann mit 3:0 von der Platte schoß . Freddy Frank besiegte Hofmann mit 3:0 musste aber in seinem zweiten Einzel Shabani mit 0:3 den Sieg überlassen. Starke Leistung zeigte Thomas Wetzel gegen Franke (3:0), während Reinfried Gößwein nicht seinen besten Tag hatte und gegen Hetz mit 1:3 unterlag.

Im Bild (hinten v.li.): Armin Büttner, Thomas Bögelein und Thomas Wetzel (vorne v. li.): Reinfried Gößwein, Wolfgang Heigl (Mannschaftsführer) und Freddy Frank

Ergebnisse (Heroldsbach zuerst genannt):

Eingangsdoppel:
W. Heigl / A. Büttner – Stingl/ Shabani 9:11 / 11:8 / 11:1 / 11:6;
Th. Bögelein/ R. Gößwein – Kügel / Metz 13:11 / 11:5 / 7:11 / 11:6;
Th. Wetzel / P. Prade – Hofmann / Franke 11:6 / 11:6 / 11:7;

Einzelergebnisse:
Thomas Bögelein – Stingl 6:11 / 11:9 / 11:7 / 12:14 / 6:11;
Wolfgang Heigl – Kügel 11:9 / 11:8 / 11:9;
Freddy Frank – Hofmann 11:7 / 11:4 / 11:7;
Armin Büttner – Shabani 11:7 / 6:11 / 10:12 / 11:7 / 11:9;
Thomas Wetzel – Franke 11:9 / 11:8 / 11:8;
Reinfried Gößwein – Hetz 6:11/11:8/8:11/9:11;
Th. Bögelein – Kügel 14:12 / 11:3 / 11:5;
W. Heigl – Stingl 6:11 / 11:13 / 11:8 / 11:13;
Fr. Frank – Shabani 6:11 / 8:11 / 5:11;
A. Büttner – Hofmann 11:5 / 11:4 / 11:7

(rjg)